Details für ein Angebot

Bei uns ist jedes Angebot individuell

 

Jeder Film wird individuell geplant und abgesprochen.

Der Preis richtet sich nach dem jeweiligen Aufwand und somit auch nach Ihren persönlichen Wünschen. Genau wie Ihre Vorstellungen und Wünsche an Ihren ganz persönlichen Film, wird auch das Angebot genau auf Sie abgestimmt.

Wir erstellen garantiert auch für Sie das perfekte Angebot.

Die nachfolgenden Optionen zeigen Ihnen, welche Details mindestens in den Preis für Ihr Hochzeitsvideo einfließen. Für die Erstellung eines unverbindlichen und persönlichen Angebots sezten Sie sich bitte über unsere Kontakt-Seite mit uns in Verbindung oder rufen Sie mich an.


Zeitraum für den EinsatzIn welchem Zeitraum soll das Kamerateam vor Ort sein?
von Uhr bis Uhr

KamerateamMit wievielen Personen sollen wir vor Ort sein (optional 2 Kameras im Einsatz)?

Schnitt/Nachbearbeitung/VertonungNach der Aufzeichnung schneiden wir das Rohmaterial zu Ihrem persönlichen Video.
Was hätten Sie gerne?

Ausgabeformat des VideosWieviele DVDs (animiertes Menü, gestaltetem Cover)?
Wir wünschen die Überlassung des Rohmaterials auf DVDs

AnfahrtWo findet Ihre Hochzeit statt?

Was ist der wesentliche Kostenfaktor beim Hochzeitsvideo?

Der wesentliche Zeit- und damit Kostenfaktor ist die Nachbearbeitung:

Da die Nachbearbeitung in festem Zusammenhang mit dem Rohmaterial steht, läßt sich die ungefähre Arbeitsdauer am besten im Verhältnis zur Menge des Rohmaterials angeben. Das gesamte Material muss mindestens einmal komplett gesichtet werden. Anhand der mit Ihnen während der Beratung abgesprochenen Randbedingungen (Stil etc.) entsteht hierbei eine Szenen-Liste für den Grobschnitt, anhand derer im nächsten Schritt das Rohmaterial in die Bildspur des Schnittprogramms übertragen wird.

Bis jetzt hat man in etwa nochmal doppelt so lange gebraucht wie Rohmaterial vorliegt. Nun beginnt die eigentliche Schnittarbeit: Szenen werden feingetrimmt und verschiedene Varianten bezüglich Gesamtwirkung und Eindruck ausprobiert. Einzelne Szenen werden hierbei oft 8 bis 15 mal abgespielt bis es endlich 'passt'.

Wenn der Cutter mit dem Feinschnitt zufrieden ist, werden Szenen dort, wo es sinnvoll und wichtig zum Erreichen bestimmter Wirkung ist, durch Übergänge verbunden. Dies können einfache gerade Schnitte sein, aber durchaus auch aufwendige Überblendeffekte wie z.B. Umblättern von Seiten, sich scheinbar in Wolken auflösende und davonfliegende Bildteile etc. Die Möglichkeiten sind hier beinahe unbegrenzt. Wichtig ist jedoch, dass der Cutter bei der Sache bleibt; schließlich geht es um den Inhalt und nicht die Präsentation der technischen Trickkiste. Teilweise wird bereits in diesem Bearbeitungsschritt Hintergrundmusik zur Abrundung des Eindrucks oder zur Verstärkung der Gesamtwirkung ausprobiert und hinzugefügt. Ebenfalls beim Feinschnitt werden bereits Bilder für Cover und Label ausgesucht. Der Feinschnitt dauert etwa dreimal solange wie Rohmaterial vorliegt.

Als Nächstes folgt die Tonbearbeitung: Die verschiedenen Tonpegel werden angepasst, um Lautstärkeunterschiede zwischen Szenen auszugleichen; eventuell störende Hintergrundgeräusche werden soweit erforderlich entfernt und Hintergrundmusik wird Ihren Wünschen aus dem Beratungsgespräch folgend eingearbeitet. Hier muss u.U. viel experimentiert werden bis der Gesamteindruck stimmt. Die Tonbearbeitung dauert in etwa solange wie Rohmaterial vorliegt.

Im vorletzten Arbeitsschritt folgt die Gestaltung des DVD-Menüs, das Setzen und Benennen der Kapitelmarken sowie die abschließende Prüfung der DVD im Testmodus. Danach folgt die Erzeugung der Ausgabedatei (ISO-Image-Datei) für das Brennen des Films auf DVD. Mit dieser Image-Datei wird die Menge an vereinbarten DVDs gebrannt. Eine der DVDs wird komplett, die anderen werden stichprobenartig zur Qualitätskontrolle durchgesehen.

Im letzten Schritt werden Cover und Label für die DVD und Hüllen erzeugt. Bei dieser Gestaltung entsteht auch das Bild für das Bedrucken der DVD. Für diesen abschließenden Schritt wird zusammen etwa die Rohmaterialzeit benötigt.

Und nun endlich erhalten Sie Ihren Film.

Alles zusammen betrachtet ist der Aufwand mit ca. dem 16-fachen der Rohmaterialzeit für die Nachbearbeitungist beachtlich, aber durchaus realistisch.

Von dieser vielen Arbeit sehen Sie nichts - aber Sie werden an Ihrem fertigen Film merken, dass es sich wirklich gelohnt hat!

You Moviestar (Frankfurt am Main)

Twitter

slashCAM
slashCAM Atomos bald mit direktem HDR Video Upload zu YouTube #IBC2017 www.sla... pic.twi...
01:53PM Sep 19
slashCAM
slashCAM Grass Valley EDIUS 9 - erste Einblicke auf der #IBC2017 www.sla... pic.twi...
01:42PM Sep 19
videofilmen
videofilmen FY-Tech Summon+ ist Kombiprodukt aus Handkamera und Gimbal für anspruchsvolle Filmer. bit.ly/...
08:02AM May 31
youmoviestar
youmoviestar Viel Spaß mit dem neuen Trailer über die Hanauer Hochzeitsmesse 2016 im Congress Park Hanau. youtu.b...
10:08AM Dec 16

Wer ist online

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online